aus schlaflos gelebtem traum erwacht bin ich der Sehnsucht Opfer PASSION
  Startseite
  Über...
  364 gott verdammte tage..DU
  freedom of speech
  heimweh-fernsucht
  me myself and i
  writing
  my leutzzz
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



http://myblog.de/tigerbaby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
explodieren

Guten Tag liebe Welt..

mittlerweile ist es Mai, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die ekelhaften Frisch-Verliebten sitzen auf den Bänken und saugen sich das letzte bisschen Verstand aus dem Kopf und ich... ich arbeite.
Naja, wenn man sonst nix hat.

Auf den Wunsch einer Dame in meinem engeren Freundeskreis werde ich mich ab sofort wieder etwas öfter oder regelmäßiger über die unglaublich hirnzerstörenden dinge, die auf dieser welt passieren auslassen.

zum einen wären da mal FALSCHE FREUNDE: Falsche Freunde die diese, bei denen man sich ganz genau sicher sind, sie würden einem niemals weh tun. Doch es kommt eben doch anders als man denkt und plötzlich wird aus 150 % Vertrauen -2364% Vertrauen, eine mega Agression und ein kleines herablassendes Lächeln.

zum nächsten wäre da das Thema "kennen lernen": ebenso amüsant, irgendwie möchten einen immer erst alle kennen lernen. um auch die fehler zu entdecken! na dann, lass ich mich mal kennen lernen. dreh mich um und weg sin se.... komisch. naja. bei der nächsten person klappts dann wieder ganz ohne kennen lernen.. so wie bei der person davor.
Aber das ist einfach eines der Phänomäne die Sonntags bei Ripply gezeigt werden.

dann gäbe es da noch die "zeit" über die ich mich auslassen möchte: werde ich übermorgen 60? Ganz ehrlich? so fühle ich mich nämlich. Es ist nämlich schon Freitag Nachmittag und vor gut 2 Stunden war noch Montag Morgen. Meine kostbara "Zeit" verbringe ich mit lernen, arbeite, Projekten und dem Haushalt. Sollte ich diese Dinge gerade nicht erledigen, stürtzen so viele Menschen auf mich ein, die alle ein kleines Stück meiner nicht vorhandenen Zeit haben möchten. Wenn mich jemand dabei beobachtet wie ich fern schaue, müsste er merken, dass ich gar nicht schaue, sondern die gedanken in meinem kopf ordne. Entspannung. Seele baumeln lassen. Fehlanzeige. Habe ich irgendwo verloren...


Ich habe gerade einen Moment überlegt ob es noch etwas zu berichten gibt. Nö. Hab ja keine Zeit...

Fortsetzung folgt. Einen Knutscher an JAY, ne Ohrfeige für Mille, ein Smile in die Sonne und ein TSCHÖÖ an die Welt


...Fantasie an die Macht...
2.5.08 14:08


HO Ho HO

Ein Weihnachtsgruß an die Welt da draußen.
An alle die das hier lesen und auch an alle die mich nicht kennen. Ich wünsche euch FROHE WEIHNACHTEN und ein paar besinnliche Tage.

Ich hoffe ihr feiert das Fest der Liebe und nicht das Fest des Konsums und der kitschigen Weihnachtsdekoration und genießt einfach die Nähe zu den Menschen die euch wirklich wichtig sind.

Für 2008 wünsche ich euch allen viel Erfolg, viel Glück, viel Gesundheit, ganz viel Freude am Leben, einen wundervollen Frühling und Sommer, unendlich viele Träume...

PEACE

der VIP from B-town Down-town!
19.12.07 09:49


14.11.07 11:09


goodbye charlottenburg..

ein letzter gang. nass. kalt. ganz arg pfui aber war trotzdem schön. so zu zweit nochmal durch charlottenburg. endlich mal zum schloss, welches echt sehr schön ist.
sowieso spielt in charlottenburg eine andere melodie.
in 4 jahren kommen wir wieder. in unserem kiez



jetzt bin ich friedrichshainer. habe eine mädchenwohnung. mit ganz vielen kerzen. und indirektem licht. badewanne.
ich habe sogar einen fernseher.
und.ganz wichtig. total männerlos.
was ernsthaft toll ist.


ab sonntag genieße ich erstmal meine neue wohnung, denn jetzt gerade ist full house. mille und iris sind da. und am we gehts zu mama. -.-


c ya
31.10.07 13:16


Musiker, Künstler und andere Freigeister..

der herbst ist da und das ist genau die jahreszeit, die man mit "anderen" augen sehen muss um sie wirklich zu mögen.

die ruhe, die klare luft, die blätter unter den füßen. das ist die zeit wenn kinder draußen kastanien sammeln und laternenlaufen. da, wenn die blätter der bäume rot, geld, orange und braun haben.

auf einer bank am feld sitzen und zum horizont schauen, sich in weinbergen verstecken und trauben klauen.

gerade würde ich am liebsten auf einer wiese liegen und den stressfluss abstellen. nichts denken, träumen, genießen, entspannen. zusehen wie die welt in den winterschlaf fällt. abends tee trinken und baden.

Und da fällt mir wieder ein, dass das nicht viele menschen können. einfach genießen. die welt ist so stressig, so extrem konsum gesteuert, so falsch..so.. ohne seele.
gerade in berlin fällt einem auf wie gestresst die welt ist, wie klein, stinkend, laut und eng.

deshalb einen schönen gruß an den rest der welt. an alle künstler, an alle musiker an alle freigeister da draußen- ihr seid zu selten.


ganau das ist es was die welt so schön macht- die faszination träumen.
18.10.07 14:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung